Apfel-Pancakes

Für meine Lieben gab es heute mittag Apfel-Pancakes, die waren so lecker, dass sie in Null Komma Nichts verspeist waren. Anstatt Apfelspalten könnt ihr natürlich auch Beeren oder Bananen verwenden. Oder ihr esst die Pancakes einfach pur aus dem Pfanne mit Ahornsirup beträufelt. Ihr seht für jeden Geschmack ist etwas dabei. Guten Appetit!

DSCF5596

Für etwa 12 kleine dicke Pancakes 2 Eier trennen. Das Eiweiß steif schlafen und beiseite stellen. Die Eigelb verquirlen und mit 200 ml Milch mischen. 200 g Mehl, 1 TL Backpulver und 1/4 TL Salz in einer Schüssel vermengen und zügig unter die Eier-Milch-Mischung rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben und den Teig kurz quellen lassen.

Inzwischen einen mittelgroßen Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in dünne Apfelspalten schneiden.

DSCF5589

In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 1 EL Butter schmelzen lassen. Mit einer kleinen Kelle für jeden Pancake etwas Teig in die Pfanne geben, die Pancakes sollten etwa Handteller groß sein. Jeweils 3–4 Apfelschnitze auf den Pfannkuchen geben und die Pancakes etwa 4 Minuten goldgelb backen. Wenn auf der Oberseite im Teig kleine Bläschen erscheinen, die Pancakes wenden und von der anderen Seite kurz fertig braten. Die Apfel-Pancakes mit Puderzucker bestäuben und noch warm servieren. Nach Belieben mit Ahornsirup oder Honig beträufeln.

DSCF5603

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s