Lebkuchen-Häuschen

Ein buntes Knusperhäuschen gehört in der Weihnachtszeit einfach dazu. Das Lebkuchen-Haus ist ein toller Blickfang und duftet herrlich nach weihnachtlichen Gewürzen. Alle Naschkatzen werden es lieben! Das mittelgroße Häuschen aus Honig-Lebkuchenteig ist ganz einfach zu bauen und das Verzieren ein lustiger Bastelspaß für die ganze Familie. DSCF6590

Für den Lebkuchenteig 500 g Mehl, 1 TL Natron, 1 TL Salz, 1 EL Kakao und 1/2 Päckchen Lebkuchengewürz mischen. In einer Schüssel 160 g weiche Butter mit 140 g braunem Zucker schaumig schlagen, bis eine weißliche Creme entsteht. Ein Ei und 250 g Honig zugeben und unterrühren. Die Mehl-Mischung dazugeben und zügig verrühren. Den Lebkuchenteig in zwei Portionen teilen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

DSCF6611

Inzwischen die Schablonen für das Häuschen auf einem festen Karton zeichnen:
Eine Bodenplatte à 20 cm x 20 cm.
Für die Seitenteile 2 Quadrate à 9 cm x 9 cm.
Für die Dachschrägen 2 Rechtecke à 8,5 cm x 12 cm.
Für die Vorder- und Rückseite 2 Platten à 12 cm x 13,5 cm. Auf einer 12-cm-Seite die Mitte bei 6 cm markieren. Bei beiden 13.5-cm-Seiten ab einer Höhe von 9 cm beide Seiten so abschrägen, dass sie sich im Punkt treffen.

DSCF6601

Den Ofen auf 180 °C vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Teigportionen zwischen bemehltem Backpapier 6-mm-dick ausrollen. Mithilfe der Schablonen alle Hausteile ausschneiden und im Ofen 10–12 Minuten backen. Anschließend auf einem Gitter auskühlen lassen. Wer mag, kann aus dem restlichen Teig noch Herzen, Tannenbäume, Sterne oder andere Figuren ausstechen. Wenn die Lebkuchen-Herzen und Figuren später gegessen werden, dann nur 6–8 Minuten backen, sonst wird der Lebkuchen zu hart. Vor dem Backen mit einer dicken Stricknadel Löcher zum Aufhängen einstechen.

DSCF6618

Alternativ können die Hausteile auch aus dem fertig gebackenen Teig ausgeschnitten werden, dann gibt es exakte Kanten. Dafür die zwei Portionen Lebkuchenteig nacheinander auf die Größe des Backblechs ausrollen. Im Ofen etwa 10–12 Minuten backen. Aus dem noch warmen Lebkuchenteig mithilfe der Schablonen alle Hausteile ausschneiden. Alles auf einem Gitter auskühlen lassen.

DSCF6596

Inzwischen zwei Eiweiße steif schlagen, dann etwa 300 g Puderzucker löffelweise zugeben und zu einem dicken Zuckerguss verrühren. Mithilfe eines Spritzbeutels oder eines Löffels den Zuckerguss auf die Hausteile malen und nach Belieben verzieren.

DSCF6604

Sobald die Süßigkeiten festgetrocknet sind, zuerst die Vorderseite auf der unteren Kante mit dem Zuckerguss bemalen und auf der Bodenplatte festkleben. Nacheinander die Seitenwände und die Rückseite ebenfalls auf dem Boden sowie an den jeweiligen Kanten festkleben. Hier am besten zu zweit arbeiten. Wenn der Zuckerguss fest ist, die beiden Dachplatten mit dem Zuckerguss anbringen. Gut festhalten, bis das Dach fest sitzt. Anschließend noch die letzten Kanten verzieren. Das Lebkuchen-Häuschen etwa 2 Stunden trocknen lassen!

DSCF6587

Euch allen eine schöne Adventszeit und viel Freude beim Backen des Lebkuchen-Häuschens!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s