Rhabarber-Mandel-Crumble mit Schmand

Juhu die Rhabarber-Zeit beginnt! Jetzt zum Frühlingsbeginn gibt es die ersten rosaroten und grünen Stangen. Eigentlich zählt der Rhabarber ja zum Gemüse, aber die knackigen Stangen veredeln Desserts und Kuchen perfekt. Und der säuerliche Geschmack des Rhabarber im Crumble harmoniert perfekt zur Süße der Mandel-Streusel.

Rhabarber-Mandel

Für den Rhabarber-Crumble eine ofenfeste Form ausfetten. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und, wenn nötig, die Fäden abziehen. Die Stiele schräg in etwa 3 cm breite Stückchen schneiden.

Den Rhabarber mit 1 Päckchen Vanillezucker, 2 EL Zucker und dem Saft von 1/2 Zitrone vermischen und gleichmäßig in der Form verteilen.

DSCF7673

Für den Crumble 200 g Mehl mit 100 g Zucker, 1 Msp. Zimt, dem Mark von 1/2 Vanilleschote und 50 g Mandelblättchen mischen. 100 g kalte Butter grob klein schneiden und zügig mit der Mehl-Zucker-Mischung verreiben. Den Streuselteig über die Rhabarberstückchen bröseln. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten goldgelb backen.

DSCF7714

Den Rhabarber-Crumble herausnehmen, kurz abkühlen lassen und noch lauwarm mit 250 g Schmand servieren.

Im Frühling gehört der Rhabarber einfach dazu!

2014-03-26 14.12.03

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s