Hummus mit Joghurt und Limette, Schnittlauch-Quark und Kichererbsen-Salat mit Feta und Koriander

Herrlicher Sonnenschein und warme Temperaturen sind für das Wochenende angesagt. Also nichts wie los und den Grill anheizen! Die beiden leckeren Dips und den Salat könnt ihr wunderbar vorbereiten und sie reichen für 4–6 hungrige Freunde. Als Beilage zum Grillgemüse, Fleisch oder Fisch passen Pellkartoffeln, die kochen auch gut alleine. So könnt Ihr den Grillabend genießen und kulinarisch schlemmen.

DSCF0800

Für den Hummus und den Kichererbsen-Salat habe ich 500 g getrocknete Kichererbsen verwendet. Diese in reichlich kaltem Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und in reichlich Wasser etwa 30–40 Minuten gar kochen, anschließend abkühlen lassen. Ihr könnt natürlich auch Kichererbsen aus dem Glas verwenden (für den Hummus 300 g und den Salat 500 g). Diese in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Kichererbsen

Für den Salat 500 g Kichererbsen in eine große Schüssel geben. Eine Zwiebel abziehen und klein würfeln. 200 g Feta ebenfalls klein würfeln. Beides zu den Kichererbsen geben. Für das Dressing den Abrieb von 1/2 unbehandelten Zitrone, den Saft von 1 Zitrone, 6 EL Wasser, 4 EL Olivenöl, 1 TL Ahornsirup, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer verquirlen. Das Dressing über den Salat gießen und vorsichtig vermischen. 8 Stengel Koriander waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und klein hacken. Den Kichererbsen-Salat damit bestreuen und bis zum Servieren kühl stellen.

DSCF0720

Für den Hummus 300 g Kichererbsen mit 200 g Naturjoghurt und 3 TL Tahin (Sesammus) grob pürieren. Dann 6–8 EL Wasser untermixen, bis ein glatter Brei entsteht. Den Saft von 1 Limette und 3 EL Olivenöl unterrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. 6 Stengel Koriander waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, klein hacken und unterrühren. Den Hummus bis zum Servieren kühl stellen.

DSCF0652

Für den Schnittlauchquark einen Bund Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. In einer Schüssel 250 g Magerquark mit 150 g Naturjoghurt verrühren. Mit 1 EL Olivenöl, 1 TL Ahornsirup, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Schnittlauchröllchen unterrühren und kühl stellen.

DSCF0730

An den Grill, fertig, los! Lasst es Euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s