Ricotta-Kuchen mit Mandeln und Johannisbeere

Ich bin ein großer Fan von einfachen und unkomplizierten Kuchen mit Wow-Effekt! Der sommerliches Blechkuchen vereint alles, er ist im Handumdrehen zubereitet, sieht einfach umwerfend aus und ist mit den rotleuchtenden sommerlichen Johannisbeeren ein Genuss! Und der Ricotta sorgt für das gewisse Extra und macht den Kuchen wunderbar cremig!

Johannis-ricotta

Ein Backblech (33 x 38 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf180 °C (Umluft) vorheizen.

250 g Johannisbeeren waschen, trockenschütteln und mit einer Gabel von den Rispen lösen. 5 Eier trennen. Das Eiweiß mit 80 g Zucker steif schlagen und beiseite stellen. In einer Schüssel 120 g weiche Butter mit 40 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und etwas Abrieb von einer unbehandelten Zitrone schaumig schlagen. Das Eigelb nach und nach unterrühren. Anschließend 150 g Ricotta (der Rest einer 250-g-Packung wird später noch verwendet!) unterrühren. 80 g Mehl mit 1 Prise Salz und 120 g gemahlenen Mandeln mischen und abwechselnd mit dem Eischnee unterheben.

DSCF0780

Die Masse auf dem Backpapier verstreichen und mit den Johannisbeeren belegen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen holen, den restlichen Ricotta (100 g) in Klecksen darauf verteilen und mit 50 g gehackten Mandeln bestreuen. Im Backofen weitere 20 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und servieren!

DSCF0777

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s