Marzipan-Zimt-Plätzchen mit Punsch-Glasur

Ein wunderbares Plätzchen-Rezept, um mit den Kleinsten gemeinsam zu backen und vor allem zu verzieren. Für die Punsch-Glasur habe ich einen alkoholfreien Frucht-Punsch verwendet. Wer mag und keine Kinder hat, der kann natürlich auch mit Schuss verwenden. Und die Kekse sind schon knusprig und schmecken wunderbar weihnachtlich mit leckerem Marzipan und herrlichem Zimt-Duft.

Punsch2

Für 60–80 Plätzchen (je nachdem welche Ausstecher Ihr nehmt!) in einer großen Schüssel 200 g weiche Butter mit 50 g Marzipanrohmasse und 150 g Zucker schaumig schlagen. Ein Ei, 2 TL Zimt und 1 gehäuften EL Kakao dazugeben und verrühren. 100 g geschälte gemahlene Mandeln und 300 g Mehl zufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im 1–2 Stunden in den Kühlschrank legen.

PUnsch3

Den Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer nur leicht bemehlten Arbeitsfläche 3–5 mm dünn ausrollen und beliebige Motive ausstechen. Im Backofen etwa 12 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Punsch4

Für die Punsch-Glasur in einem Topf 200 ml Fruchtpunsch erhitzen und bei mittlerer Hitze auf etwa 50 ml reduzieren. Den Fruchtpunsch etwas abkühlen lassen und anschließend mit 200–250 g Puderzucker zu einer dicken Glasur verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen und nach Belieben mit bunten Zuckerperlen dekorieren. In einer Blechdose zwischen Papierlagen trocken und kühl aufbewahren.

Punsch5

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s