Husaren-Krapfen mit Aprikosen-, Hagebutten- und Kirsch-Konfitüre

Die knusperzarten Husarenkrapfen sind ideale Plätzchen, um mit der Familie gemeinsam Kekse zu backen. Für die fruchtig gefüllten Plätzchen kommt meine selbst gemachte Hagebutten-Konfitüre zum Einsatz. Die feinherbe Marmelade harmoniert wunderbar mit den nussigen Plätzchen. Für ein schönes Farbenspiel habe ich noch die selbst gemachte Aprikosen- und Kirsch-Marmelade meiner Mutter verwendet. Natürlich könnt ihr auch Eure Lieblings-Marmelade oder Gelee je nach Geschmack verwenden.

DSCF4366

Für etwa 90 Husarenkrapfen in einer Schüssel 320 g Weizenmehl (Type 405), 60 g geriebene Haselnüsse, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz sowie 120 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker sowie etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone mischen. Dann 250 g weiche Butter und 3 Eigelb zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Stunde kalt stellen.

DSCF4343

Den Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Teig nochmals kurz durchkneten und mit den Händen walnussgroße Kugeln formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit dem Stiel eines dicken Holzkochlöffels kleine Vertiefungen in die Kugeln drücken, den Kochlöffel dabei immer wieder in Mehl tauchen. Ein Ei verquirlen und die Krapferl damit bestreichen und mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen (insgesamt habe ich etwa 50 g gemahlene Haselnüsse verwendet).

DSCF4369

Für die Füllung insgesamt etwa 150 g Marmelade oder Gelee glatt rühren und in die Vertiefungen füllen. Auf der mittleren Schiene im Backofen 12–14 Minuten goldgelb backen. Wenn die Füllung etwas verkocht ist, die Mulden mit übriger Marmelade oder Gelee randvoll füllen. Auf einem Gitter abkühlen lassen und in einer Blechdose an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

DSCF4386

Viel Spaß in der Backstube und ein schönes Wochenende!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s