Erfrischender Rhabarber-Minz-Secco – mit selbst gemachtem Rhabarbersirup

Ein herrlich erfrischender Frühlings- und Sommer-Drink für laue Abende mit Freunden! Für den fruchtigen Drink eiskalten Rhabarbersirup mit Prosecco aufgießen und mit Minze-Eiswürfeln servieren, da kommt gute Laune auf! Ein erfrischendes Geschmackserlebnis mit Prickelfaktor!

DSCF6031

Der Rhabarbersirup ist selbst gemacht und ganz einfach hergestellt (Ihr könnt natürlich auch gekauften verwenden). Jetzt gibt es die Stangen reichlich auf dem Markt, die dünnen rotfleischigen schmecken eher süßlich im Vergleich zu den dicken grünen, die ein säuerliches Aroma haben. Für etwa 1,5 l Rhabarbersirup 2 kg Rhabarber dünn schälen und grob zerkleinern. Mit 600 g Zucker und dem Saft von einer Zitrone in einen großen Topf geben. Zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Durch ein feinmaschiges Sieb abseihen und mit der Rückseite eines Schöpflöffels des Saft herausdrücken. Den gewonnenen Sirup noch einmal kurz aufkochen und anschließend in vorbereitete saubere Flaschen abfüllen. In den Kühlschrank stellen.

DSCF5999

Für die Minze-Eiswürfel etwa 3 Stängel Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Blätter auf eine Eiswürfel-Form verteilen, mit Wasser auffüllen und im Gefrierschrank gefrieren lassen.

DSCF6011

Die Gläser mit eiskaltem Rhabarbersirup füllen, je nach Geschmack etwas mehr oder weniger. Dann mit Prosecco aufgießen und mit den Minze-Eiswürfeln servieren. Nach Belieben könnt Ihr auch noch etwas gekühltes Mineralwasser oder Soda-Wasser dazumischen. Für einen alkoholfreien Drink den Prosecco durch alkoholfreien ersetzten oder nur mit eiskaltem Mineralwasser bzw. Soda-Wasser aufgießen, auch sehr lecker!

DSCF6027

Cheers!

 

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Andrea Gregori sagt:

    Gratulation zu dem neuen Summer-Trend-Drink. 😉

    1. Vielen Dank meine Liebe!

  2. Dina sagt:

    Oh, wie lecker! Ich habe gerade heute Sirup gekocht. Da muss ich Dein Rezept natürlich bald ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße, Dina

    1. Dina wie fein :-)! Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt! Sonnige Grüße!

  3. Nadine sagt:

    Oh wow das ist ja eine super tolle Idee!! Seit dieser Woche gibt es bei uns Rhabarber, ich freute mich schon lange darauf! Dein Rezept MUSS ich so bald als möglich ausprobieren… lg

    1. Ich kann es auch immer kaum erwarten, bis es den ersten Spargel gibt :-)! Viel Spaß beim Ausprobieren Nadine!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s