Grünkohl-Pesto mit Chiasamen, Walnüssen und Kokoswasser (vegan)

Grünkohl ist ein echtes heimisches Superfood unter den Gemüsesorten. Reichlich Vitamin C zur Stärkung der Abwehrkräfte, aber auch Antioxidantien-Power zum Schutz der Zellen stecken in den krausen Blätter. Jetzt hat der Grünkohl gerade Saison und Ihr könnt Euch damit versorgen. Deshalb liebe ich die leicht bitteren Blätter und verwende ihn am liebsten roh, so bleiben die wertvollen Vitalstoffe erhalten. Ob im grünen Smoothie oder als Salat, immer wieder ein Geschmackserlebnis. Gerade in der Erkältungszeit versorgt das Kohlgemüse den Körper optimal mit Vitalstoffen und schützt vor Erkältung. Chiasamen und Walnüsse sorgen für eine Extraportion gesunde Fettsäuren sowie hochwertiges Eiweiß. Ein richtiges Power-Pesto für ein cleane Lebensweise mit gesunden natürlichen Lebensmitteln.

DSCF7690

Für das Pesto habe ich alles im meinem Hochleistungsmixer – der sonst für Smoothies und Smoothie-Bowls zum Einsatz kommt – zu einer feinen cremigen Masse püriert. Das Pesto eignet sich mit seiner geschmeidigen Konsistenz auch prima pur als Aufstrich oder zur Verfeinerung von wärmenden Suppen. Wenn Ihr keinen leistungsstarken Mixer besitzt, könnt Ihr auch einen herkömmlichen Mixer oder einen Pürierstab verwenden. Die Konsistenz wird dann nicht so cremig, aber geschmacklich ist es der Hit.

DSCF7703

Grünkohl-Pesto mit Chiasamen, Walnüssen und Kokoswasser

Für 2 Gläser à 200 g

100 g frischer Grünkohl (ca. 4-6 Blätter, je nach Größe)
2 gehäufte EL Chiasamen
150 ml Kokoswasser
60 g Walnüsse
50 ml Olivenöl
Saft von ½ Zitrone
60-100 ml Kokoswasser, nach Bedarf
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Für den Chiapudding die Chiasamen mit 150 ml Kokoswasser verrühren und 1 Stunde (oder über Nacht) im Kühlschrank quellen lassen. Nach 15 und 30 Minuten gut durchrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Den Grünkohl waschen, trocken schütteln, den Strunk entfernen und die Blätter grob zerkleinern. Die Walnüsse ebensfalls grob zerkleinern. In einem Mixer den Chiapudding mit dem Grünkohl, Walnüssen, Olivenöl und Zitronensaft cremig pürieren. Nach Bedarf weiteres Kokoswasser bis zur gewünschten Konsistenz zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In saubere Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

DSCF7683

Eine erkältungsfreie Winterzeit und lasst es Euch schmecken!

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lisa N. sagt:

    Mmmmh das klingt total gut. Da ich sowieso schon ewig einmal mit Grünkohl kochen wollte, ist das die perfekte Gelegenheit. Danke für die tolle Idee

    1. Lieben Dank Lisa :-)! Bleib dran, demnächst kommt noch mehr mit Grünkohl und viel Spaß beim Nachkochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s