Quinoa-Rhabarber-Trifle mit Erdbeeren und Pistazien (clean)

Große Freude – ich habe endlich die ersten heimischen Erdbeeren auf dem Markt entdeckt. Auch die grün-roten Rhabarberstangen liegen jetzt aus. Süße Erdbeeren und säuerlicher Rhabarber – für mich die perfekte Nachspeisen-Liason. Das Schichtdessert lässt sich ganz einfach herstellen, die Grundlage bildet nussiger Quinoa, er passt mit seinem milden Geschmack auch wunderbar zu Nachspeisen. Außerdem bilden die kleinen Körner mit ihrem kernigen Biss einen tollen Kontrast zu den cremigen Schichten. Darüber hinaus liefert er wertvolles Eiweiß sowie herzgesunde Fette und ist reich an Eisen und Kalzium.

Eine gesunde und erfrischende Nachspeise ganz nach dem Clean-Eating-Konzept – so schmeckt für mich der Frühling! Genießt die Frühlings-Sonnenstrahlen!

DSCF8831

Quinoa-Rhabarber-Trifle mit Erdbeeren und Pistazien
Für 2 Personen

Für das Rhabarber-Kompott:
250 g Rhabarber
1 EL Kokosöl
2-3 EL Rohrohrzucker
Mark von ½ Vanilleschote
etwas KokosDrink oder Wasser, nach Bedarf

100 g Quinoa
250 ml KokosDrink (oder eine andere Pflanzenmilch)
250 g Erdbeeren
2 EL Pistazien
250 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt

DSCF8806

Für das Kompott den Rhabarber waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Topf das Kokosöl und den Zucker schmelzen lassen. Den Rhabarber und das Vanillemark zugeben und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten garen, bis der Rhabarber weich ist. Nach Bedarf etwas KokosDrink oder Wasser zufügen, damit der Rhabarber nicht am Topf anhängt. Anschließend abkühlen lassen.

DSCF8828

Den Quinoa in einem feinen Sieb unter fließend heißem Wasser gründlich waschen und abtropfen lassen. Mit dem KokosDrink in einen Topf geben und aufkochen. Bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Vom Herd ziehen und zugedeckt 5 Minuten ausquellen lassen. Anschließend abkühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen, zwei Erdbeeren für die Dekoration beiseite legen. Die restlichen Erdbeeren vom Stielansatz befreien und klein schneiden. Unter das abgekühlte Rhabarberkompott rühren. Die Pistazien klein hacken.

Zum Servieren den Quinoa, den Joghurt und das Rhabarber-Erdbeer-Kompott in Schichten in zwei Gläser füllen. Die Erdbeeren halbieren und daraufsetzten. Mit den Pistazien bestreuen und servieren.

Ich wünsche Euch einen zauberhaften Frühling!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s