Grüner Mango-Moringa-Smoothie mit Kiwi & Blütenpollen

Der Mango-Moringa-Smoothie ist ein toller Immunbooster, denn das Moringapulver sorgt gerade im Frühling für einen extra Nährstoffkick. Das Moringapulver ist ein echtes Superfood, da es neben Antioxidantien auch viele wertvolle Vitalstoffe enthält. Das Pulver wird aus den Blättern des Moringa-Baums gewonnen und peppt jeden Smoothie mühelos auf. Wenn ich das Gefühl habe, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, dann füge ich meinem Smoothie 1-2 Teelöffel Moringapulver zu. Das Pulver schmeckt mild, rundet den Smoothie perfekt ab und unterstützt mein Immunsystem.

Mango-Smoothie3

Die Mango liefert reichlich Beta-Karotin, ein wichtiger Vertreter der sekundären Pflanzenstoffe. Diese schützen den Körper effektiv vor freien Radikalen. Die Kiwi punktet mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt, dabei enthält die gelbe Frucht noch etwas mehr als ihre grüne Schwester und stärkt so die Abwehrkräfte. Der Feldsalat überzeugt mit reichlich Eisen und unterstützt so die Sauerstoffversorgung der Organe. Die Blütenpollen stammen von Bienenvölkern, denn Bienen sammeln während ihres Flugs von Blüte zu Blüte nicht nur den wertvollen Nektar, sondern lesen mit ihren Hinterbeinen auch Pollen auf. Diese liefern nicht nur wertvolle Nährstoffe, sondern auch hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Auf dem Smoothie sorgen die Blütenpollen zudem für einen tollen Farbtupfer. Besonders an stressigen Tagen bringt der golden-grüne Smoothie mit dem Vitalstoff-Plus wieder Schwung in den Tag.

Mango-Smoothie4

Grüner Mango-Moringa-Smoothie mit Kiwi und Blütenpollen

 Für 2 Personen

100 g Feldsalat
2 Mangos
2 goldene Kiwis
1 Handvoll Physalis
frisch gepresster Saft von ½ Zitrone
1-2 TL Moringapulver, nach Belieben
3-4 Eiswürfel oder 50-80 ml eiskaltes Wasser
1-2 EL Bienenpollen, nach Belieben

Den Feldsalat waschen und trocken schütteln. Die Mangos schälen. Das Fruchtfleisch vom Kern befreien, dabei zwei Scheiben für die Dekoration beiseitelegen und den Rest klein schneiden. Die Kiwis schälen und ebenfalls zwei Scheiben für die Deko zur Seite legen. Das Fruchtfleisch grob zerkleinern. Zwei Physalis beiseitelegen und die restlichen Früchte aus der Hülle lösen.
Für die Dekoration die Mango und die Kiwi mit der Physalis auf kleine Holzspieße aufziehen.

Für den Smoothie zuerst das Obst in einen leistungsstarken Mixer geben, dann den Feldsalat, den Zitronensaft und nach Belieben das Moringapulver zugeben. Alles zu einer sämigen Masse pürieren. Die Eiswürfel oder das Wasser zufügen und zur gewünschten Konsistenz mixen. Den Smoothie in zwei Gläser füllen, mit den Spießen dekorieren und sofort servieren. Nach Belieben mit Bienenpollen bestreuen.

Mango-Smoothie2

Tipp: Der Smoothie kann auch mit einem herkömmlichen Standmixer püriert werden, die Konsistenz wird nicht ganz so sämig, aber geschmacklich trotzdem lecker.
Ich verwende gern Eiswürfel, da sich der Smoothie durch das längere Mixen erwärmt. Die gleiche Wirkung hat aber auch eiskaltes Wasser.

Viel Spaß beim Mixen und bleibt gesund!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s