Linzer Plätzchen (clean & vollwertig)

Wer während der Weihnachtszeit gesund naschen will, muss auf Plätzchen nicht verzichten – im Gegenteil – Weihnachtsplätzchen aus Vollkornmehl sind eine gesunde Alternative. Ich habe meine liebsten Linzer Plätzchen in einer vollwertigen Variante gebacken, die auch geschmacklich voll überzeugen. Vollwertmehl ist im Gegensatz zu raffiniertem Weißmehl reich an wertvollen Ballaststoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Darüber hinaus steigt der Blutzuckerspiegel nach vollwertigem Gebäck nicht so schnell an, die gesunden Plätzchen sättigen daher länger und unliebsame Heißhungerattacken bleiben aus. Probiert es aus, ich bin gespannt, ob sie Euch auch so fein schmecken.

dscf2557

Linzer Plätzchen (vollwert & clean)

Für ca. 50 Plätzchen

200 g Vollkorn-Dinkelmehl
200 g Vollkorn-Kamutmehl (ersatzweise Dinkel oder Emmer)
100 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
100 g Vollrohrzucker
1 TL gemahlene Vanille
200 g kalte Butter
2 Eier (M)

Zum Verzieren:
ca. 200 g Himbeermarmelade (oder eine andere Lieblingsmarmelade, am besten selbst gemachte)
Puderzucker (am besten Roh-Rohrpuderzucker)

Auf einer Arbeitsfläche die Mehlsorten mit den Mandeln und dem Salz mischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Den Zucker und die Vanille dazu geben. Die Butter in Würfeln in die Mitte geben und die Eier darüber geben. Alles rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Mürbteig auf einer nur leicht bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dünn ausrollen und mit einem Ausstecher Kreise oder Sterne ausstechen. In die Hälfte davon kleine Löcher oder Sterne stechen.

dscf2563

Im Backofen 8-10 Minuten hell backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Inzwischen die Himbeermarmelade im Wasserbad erhitzen. Je einen Klecks Marmelade auf ein Keks ohne Loch geben und ein Plätzchen mit Loch daraufsetzen. Zuletzt die Plätzchen mit Puderzucker bestäuben und in einer Blechdose zwischen Papierlagen trocken und kühl aufbewahren.
Wer lieber mit Weißmehl bäckt, der findet hier eine Variante zu den Linzer Plätzchen.

Viel Spaß beim gesunden Snacken und habt eine ruhige Adventszeit!

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s